.
.
-
Training auf Anfrage

2000 Zeilen Java Code? Oder lieber 50 Zeilen SQL? - SQL, aber richtig!

Diese Veranstaltung ist leider schon vorbei!

Im vergangen Jahrzehnt hat sich das Interesse im Bereich Datenbanken stark weg von SQL und hin zu JPA / JPQL, oder sogar noch weiter weg, zu NoSQL bewegt.

Evangelisten sind sich weitgehend einig, dass RDBMS nicht "web scale" sind, auch wenn das Rennen doch noch gar nicht entschieden ist.

In diesem Workshop wird aufgezeigt, wie viel Funktionalität man sich entgehen lässt, wenn man nicht wirklich SQL schreibt. Wenn man nicht die neusten SQL Standardentwicklungen nutzt, wie zum Beispiel SQL:1999 hierarchisches SQL, SQL:2003 Fensterfunktionen, oder viele herstellerspezifische Erweiterungen.

Nach diesem Workshop macht SQL wieder so richtig Spass.

Inhalt

Modul 1: Vortrag und Einleitung zum WorkshopModul 2: Vertrautmachen mit der Sakila Demodatenbank. Kleiner Quiz zur Auffrischung von SQL AllgemeinwissenModul 3: Kennenlernen und Anwenden von fortgeschrittenen SQL Konstrukten, wie row value expressions, hierarchisches SQL, selten verwendete aber sehr nützliche PrädikateModul 4: Kennenlernen und Anwenden von Fensterfunktionen für komplexe Berechnungen in der DatenbankModul 5: DML mal anders. Es gibt noch vieles mehr als einfache INSERTs und UPDATEsModul 6: PostgreSQL und Oracle Datentypen, die niemand kennt, aber alle brauchen würden: json, hstore, arrays, composite types, range types, object types, nested collections und viele mehr.

Kursziel

Unabhängig davon ob die Kursteilnehmer auch wirklich PostgreSQL/Oracle verwenden oder eine andere Datenbank: Dieser Kurs wird allen Teilnehmern die Augen öffnen und zeigen, wie mächtig SQL mittlerweile geworden ist, wie wenig die meisten Entwickler davon kennen, und wie oft eine relationale Datenbank der geeignetste Ort für gewisse Logik ist.

Oft können tausende Zeilen Java Code durch wenige Zeilen SQL ersetzt werden, und sind dabei erst noch schneller.

ZIELGRUPPE

Software-Entwickler und Architekten im Bereich Java und SQL

Voraussetzungen

Der Workshop setzt SQL Grundwissen voraus. Spezifische PostgreSQL/Oracle Kenntnisse sind keine nötig.

Für den Workshop wird ein eigenes Notebook benötigt, sowie PostgreSQL 9.4, Oracle XE 11g und ein SQL Editor (z.B. pgAdmin III und SQL Developer)

Datum:
Uhrzeit:
Ort:
Speaker:
Trainer:
Lukas Eder
,
Tickets:

Uhrzeit: 9:00 - 17:00 Uhr 
Ort: Tumblingerstr. 23, München 
Speaker: Lukas Eder 
Tickets: earlybird: € 599, regular: € 799 (exkl. MwSt.)

Trainer

This is some text inside of a div block.
This is some text inside of a div block.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

Terminanfrage

Terminanfrage